Noch einmal: Aktuelles

Äthiopien schränkt internationale Adoptionsmöglichkeiten ein – Aktualisierungen

Neueste Nachricht:Das Originaldokument, das mit Wirkung vom 10.März die Bearbeitungszahlen für Adoptionsfälle im MOWA auf fünf begrenzt, ausgestellt von der äthiopischen Ministerin für Familienangelegenheiten, wird heute bei PPL veröffentlicht.

Reduktion bei den Abwicklungen von „Matchings“ im MOWA:

Letzte offizielle Mitteilung der amerikanischen Konsularbehörden (Stand 26. 03)

Es wird bald wieder (am 06. April) eine „Stakeholder-Conference“ stattfinden, in denen die amerikanischen Konsularbehörden den genauen künftigen organisatorischen Ablauf für Adoptionen aus Äthiopien erklären werden.

———————————————————————-

Heute neu (22.03)

http://reformtalk.blogspot.com/2011/03/ethiopia-rumors-and-propaganda.htm

Stellungnahme von REFORMTALK zu immer neuen Gerüchten und deren Bewertung

——————————————————————————-

Aktuelle Stellungnahme der Organisation PEAR:

http://pear-now.blogspot.com/

(11.03.)

————————————————————————————

Wie immer bei derartigen Ankündigungen machen derzeit vielerorts ganz unterschiedliche Gerüchte die Runde, die sich auf mögliche personelle Veränderungen im Mowa und/oder eine Wieder-Erhöhung der zu bearbeitenden Fallzahlen im Mowa beziehen. Welcher Wahrheitsgehalt und gegebenenfalls welche Interessen dahinter stehen, ist unklar.

In der Vergangenheit wurden die Mitteilungen des State Departments, das als offizielle Stelle verbindliche Informationen bereithält,  stets zügig aktualisiert, wenn sich Umstände verändert haben.

(Stand 11.03.)

______________________________________________

Ethica bestätigt den Stand der State-Department-Meldung. Laut einer Mitteilung vom 11.03. ist die Bearbeitung von fünf „Matchings“ pro Tag  vorgesehen. Es gebe noch keinerlei weitere Ausführungsbestimmungen.

(11.03.)

http://www.ethicanet.org/adoption-stakeholder-call-department-of-state

————————————————————————–

Eine bereits länger angekündigte Meldung mit der Einschätzung des amerikanischen State Departments erfolgt heute: (Stand 9.3.)

http://adoption.state.gov/news/ethiopia_alert.html

————————————————————————————

Mit dieser Meldung haben sich die Ankündigungen des Zeitungsartikels  in VOA und von anderen Medien und Organisationen bestätigt.

Das State Department kündigt Aktualisierungen an, so bald  sich neue Informationen ergeben.

Die Links zu früheren Meldungen und Kommentaren lasse ich für Interessierte stehen; sie erlauben es die Bandbreite der unterschiedlichen Einschätzungen nachzuvollziehen und geben zum Teil auch wichtige Informationen zu Hintergründen und Fakten.

——————————————————————————————–

Eine Gesamteinschätzung der augenblicklichen Situation bietet

PoundPupLegacy (10.03.) unter

http://poundpuplegacy.org/node/46891

____________________________________________________

Die amerikanische Orgnisation „Ethica“ veröffentlicht heute (09.03.) eine Stellungnahme zu der Entscheidung des MOWA zur Reduktion der Adoptionsverfahren:

http://www.ethicanet.org/ethiopia-become-part-of-the-solution

Sie bekundet ihren Respekt vor der Entscheidung der äthiopischen Regierung, Fälle von Korruption zu bekämpfen.

____________________________________________________

Der JCIS, Interessensverband der amerikanische Adoptionsagenturen, hat eine Einschätzung zu der Reduktion der Vermittlungszahlen für internationale Adoptionen in Äthiopien veröffentlicht.

Mit diesem Statement dürfte klar werden, dass die Pläne der äthiopischen Regierung nicht, wie einige Stimmen es formulierten, eine verklausulierte nachdrückliche Bitte um mehr Arbeitskräfte oder bessere Kooperation sind. Wie die amerikanische Organisation schreibt, scheint das MOWA „seine Arbeitskraft künftig auf  bedürftige Kinder innerhalb Äthiopiens“ konzentrieren zu wollen.

http://betheanswerforchildren.wordpress.com/2011/03/07/ethiopia/

_______________________________________________________

Zu den Hintergründen der Situation in Äthiopien veröffentlicht heute die Organisation „ReformTalk“ einen Beitrag.

http://reformtalk.blogspot.com/2011/03/ethiopia-looking-at-past-to-understand.html

——————————————————————

Wegen einer Einschätzung der augenblicklichen Propagandakampagne der Interessensvertretung amerikanischer Adoptionsvermittlungsstellen gegenüber dem MOWA und wegen einer Einschätzung der Rolle des JCICS in der Vergangenheit vgl. den aktuellen Artikel

http://reformtalk.blogspot.com/2011/03/ethiopia-let-jcics-games-begin.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: